Unsere Wärmeversorgungsnetze

Freundliche Person in Bürosituation mit Unterlagen und Tablet am Schreibtisch sitzend

Informationen zum Netzanschluss

Wir sind als Wärmenetzbetreiber verantwortlich für das öffentliche Wärmenetz in unserem Netzgebiet im innerstädtischen Fernwärmenetz. Dazu zählen der Bau, die Unterhaltung und der Betrieb der Netze. Für die Versorgung Ihres Gebäudes mit Wärme ist die Anbindung an das öffentliche Wärmenetz Voraussetzung. Von diesem wird eine Verbindung zu Ihrem Gebäude geschaffen. Die Verbindung endet in Ihrem Hausanschlusskasten - ab diesem Hausübergabepunkt sind Sie für die weitere Hausinstallation und Anlagentechnik verantwortlich. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen zu spezifischen Auskünften zu einer Anschlussadresse.

Netzanschluss Fernwärme beauftragen

Den Anschluss Ihres Gebäudes, Änderungen oder die Trennung des Anschlusses an unser Netz beauftragen Sie bei uns. Dazu finden Sie Informationen, Anträge und Ansprechpartner*innen, damit wir Ihnen das entsprechende Angebot erstellen können:

Anmeldung einer Fernwärmeinstallation.pdf

BDEW-Merkblatt Der Netzanschluss.pdf

Informationen Anlage 5 Feuerungsanlagen.pdf

Netzanschluss Kalte Nahwärme beauftragen

Den Anschluss Ihres Gebiets und Gebäudes sowie Änderungen oder die Trennung des Anschlusses an unser Netz beauftragen Sie bei uns. Informationen, Anträge und Ansprechpartner finden Sie direkt unterhalb. Wir erstellen Ihnen gern ein entsprechendes Angebot. Informationen über unsere bisherigen und geplanten Projekte erhalten Sie auf der Website der Stadtwerke SH.

Downloads und Informationen zu den Anschlussbedingungen und Primärenergiefaktoren

Technische Anschlussbedingungen Fernwärme.pdf

Versorgungsbedingungen Fernwärme (AVBFernwärmeV).pdf

Fernwärme- oder Fernkälte-Verbrauchserfassungs- und -Abrechnungsverordnung (FFVAV).pdf

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt vor, dass bei Änderung, Erweiterung oder Neuerrichtung von Gebäuden ein bestimmter Primärenergiebedarf des jeweiligen Gebäudes nicht überschritten werden darf. Je nach eingesetztem Energieträger (Erdgas, Heizöl, Strom, Erneuerbare Energien) und Anlagentechnik (Heizkessel, Kraft-Wärme-Kopplung etc.) gibt die EnEV pauschale Primärenergiefaktoren vor, welche zur Berechnung des Primärenergiebedarfs eingesetzt werden müssen.

Informationen dazu erhalten Sie unter den folgenden Downloads:

Primärenergiefaktor Wärmeversorgung Bornbrook.pdf

CO2-Emissionen Wärmeversorgung Bornbrook.pdf

Bescheinigung_Primaerenergiefaktor_BEV Domsland.pdf

CO2-Emissionen Wärmeversorgung Domsland.pdf

Primärenergiefaktor Wärmeversorgung Jungfernstieg.pdf

CO2-Emissionen Wärmeversorgung Jungfernstieg.pdf

Primärenergiefaktor Wärmeversorgung Prinzenstraße.pdf

CO2-Emissionen Wärmeversorgung Prinzenstraße.pdf

Bescheinigung_Primaerenergiefaktor Schiefkoppel.pdf

CO2-Emission Wärmeversorgung Schiefkoppel.pdf

Bescheinigung_Primaerenergiefaktor_Carlshoehe.pdf

CO2-Emissionen Wärmeversorgung Carlshöhe.pdf

Bescheinigung_Primaerenergiefaktor_Gaswerk.pdf

CO2-Emissionen Wärmeversorgung Gaswerk.pdf

Primärenergiefaktor Wärmeversorgung Riesebyer Str..pdf

CO2-Emissionen Wärmeversorgung Riesebyer Str..pdf

Hinweis

Die hier veröffentlichten Vertragstexte einschließlich der AGB und der weiteren Anlagen dürfen ausschließlich für Vertragsschlüsse mit der Stadtwerke Eckernförde GmbH verwendet werden. Jede andere Verwendung – auch in Auszügen oder Teilen – ist verboten.

Sie haben noch Fragen? Bitte wenden Sie sich an:

Ihr Ansprechpartner

Herr Kühl

Kalte Nahwärme Projekte
Contracting-Angebote

Weitere Informationen zu unserer Wärme- und Kälteversorgung erhalten Sie hier